13. März 1925 – Verbot der Evolutionslehre in Tennessee: Schöpfungsglaube per Gesetz


Die Stammesgeschichte des Menschen nach Charles Darwin
Mensch und Affe haben gemeinsame Vorfahren – sagt Charles Darwin in seiner 1871 veröffentlichten Evolutionstheorie. In den frommen US-Südstaaten gilt das allerdings als Blasphemie. Der Mensch sei schließlich Gottes Schöpfung.


WDR

Deshalb soll Darwins Lehre an Schulen gesetzlich verboten werden. Entsprechende Initiativen in Kentucky und Florida scheitern jedoch knapp. Darum nimmt John Washington Butler die Angelegenheit in die Hand. Der Weizen- und Tabakfarmer bewirbt sich erfolgreich um einen Sitz im Kongress des Staates Tennessee und verfasst einen Gesetzestext, der ihn landeweit bekannt macht.

Mit großer Mehrheit verabschiedet der Kongress in Tennessee am 13. März 1925 das Verbot, „irgendeine Theorie zu unterrichten, welche die göttliche Schöpfung des Menschen leugnet, wie sie in der Bibel gelehrt wird, und stattdessen unterrichtet, dass der Mensch von einer niedrigeren Tierart abstammt.“ Jeder Verstoß dagegen soll mit einer Geldstrafe zwischen 100 und 500 Dollar geahndet werden. Gegen diese neue Regelung gibt es allerdings Widerstand. Die US-Bürgerrechtsunion will gegen dieses Gesetz klagen und sucht per Anzeige einen Musterfall.

weiterlesen

1 Comment

  1. Es gibt in den USA, allen voran die Staaten des Bibel Belt mit Texas, New Mexico, Louisiana, New Hampshire, Arkansas, Oklahoma, Ohio, Kansas, Kentucky, Missouri, Florida, Tennessee, Virginia, Alabama, Indiana usw., um die 50 – 100 Gestzesvorlagen gegen Darwins Evolution und den entsprechenden Unterricht. Das kann man gut hier verfolgen
    http://ncse.com/

    Bis auf extrem wenige Ausnahmen scheitern diese Gesetzesvorlagen in den Regionalparlamenten und den School Boards bei der Festlegung dessen was unterrichtet wird. Herausragend war das Dover-Area-School Board im Kitzmiller Prozess, die von Fundis genutzten Texte waren nicht vereinbar mit der US-Verfassung, die Kreationisten nutzen wissenschaftlich anmutende Begriffe, die keine wissenschaftliche Aussage sind.

    Weitere Höhepunkte sind: der Religiot Dr. Edwin Goodwin erläßt 1897 das US-Indiana Gesetz 246, welches Pi=3,0 auf ewig als Zahl Gottes vorschreibt. Der US-Abgeordnete Mark Cole verbietet per Gesetz die für ihn existierenden Chips zur Identifizierung aller US-Amerikaner wie bei Haustieren, in dem Chip haust der böse Antichrist.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.