Drei Menschen bringen Ägypten Hoffnung


Bild: Joana Breidenbach
Wie fänden Sie es, nach dem Aufstehen, zuerst mal die aktuellen Bombendrohungen checken zu müssen, um Ihre Fahrroute zur Arbeit zu bestimmen? In Kairo gehört das für viele Menschen zum Alltag, seitdem die beliebte VerkehrsApp Bey2ollak im Februar angefangen hat über einen twitter hashtag Bombenwarnungen zu melden.


Von Joana Breidenbach|Huffington Post

Der hashtag spiegelt das Klima in der Hauptstadt Ägyptens wieder. Schon in den ersten Tagen meines Aufenthalts begegneten mir viel Resignation, Ärger und Angst. Ahmed Abbas, wichtiger Kopf hinter El Barnameg, der erfolgreichsten ägyptischen Satireshow der letzten Jahre, erzählt seinesgleichen sei voll und ganz mit schlichtem Überleben beschäftigt.

Die Show mit Komiker Bassem Youssef, die nach der Revolution als Improvisation auf YouTube gestartet war, sich binnen kurzem aber vor 40 Millionen Zuschauern wöchentlich online und im Fernsehen über die aktuelle politische Lage lustig machte, wurde im Sommer 2014 auf politischen Druck hin abgesetzt. Und gerade sind wieder über 20 Aktivisten und Blogger zu langen Gefängnisstrafen verurteilt worden.

weiterlesen