Impfstoffe: Das Geschäft mit der Aluminium-Angst


Bild: AP, bearb.: bb
Bild: AP, bearb.: bb
Macht Aluminium in Impfstoffen krank? Trotz fehlender wissenschaftlicher Belege zieht ein Medizinjournalist mit seinen Warnungen durchs Land – und macht aus der Angst vor dem Metall ein Geschäft.


Von Silvio Duwe|SpON

Impfen oder nicht impfen? Viele Menschen sind verunsichert, weil sie mögliche Nebenwirkungen von Impfstoffen fürchten. Mitschuldig an dieser Verunsicherung sind auch vermeintlich investigative Dokumentationen im Fernsehen wie etwa „Die Akte Aluminium“, die Bert Ehgartner für Arte produziert hatte.

In seinem Film warnt Ehgartner vor einem „kleinen schmutzigen Geheimnis“: Aluminiumhydroxid in Impfstoffen. Es könne, so behauptet der österreichische Filmemacher, eine makrophagische Muskelentzündung auslösen. Die Betroffenen leiden demnach unter Muskelschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und Sehschwäche. Eine Therapie dagegen gebe es nicht, schreibt Ehgartner in seinem Buch zum Film. Es gebe lediglich die Möglichkeit, sich so wenig Aluminiumquellen wie möglich auszusetzen – also auf Impfungen zu verzichten.

weiterlesen

2 Gedanken zu “Impfstoffe: Das Geschäft mit der Aluminium-Angst

  1. http://www.hna.de/kassel/interview-obskurem-kongress-wunderheiler-spielen-angst-4827546.html
    Interview zu obskurem Kongress: „Wunderheiler spielen mit Angst“
    Kassel. Mit ihrem Versprechen, mit einer Chlorbleiche Aids, Krebs und Autismus heilen zu können, wecken die Veranstalter des vom 24. bis 26. April in Kassel geplanten Wunderheiler-Kongresses „Spirit of Health“ Hoffnungen bei Betroffenen.

    Welche Eltern sind für solche Versprechen anfällig?
    Dallmann: Es sind durchaus auch sehr viele gebildete Menschen, die nach diesen Medikamenten fragen. Sicher sind sie zunächst skeptisch, aber die Heiler treten charismatisch auf und liefern eine Erklärung für die Wirkung ihres Mittels: Bakterien im Darm seien die Ursache für das Leiden und diese würden sich mit den Tropfen bekämpfen lassen. Weil die Veranstalter auf ihr Marketing bauen, bewegt es mich umso mehr, dass die Stadt diesen mit der Stadthalle eine Plattform für ihr Schauspiel bietet. Diese gibt der Veranstaltung einen seriösen Anstrich – eine große Gefahr, wie ich finde.

    Gab es Eltern, die die Tropfen ausprobiert haben?
    Dallmann: Mir gegenüber hat das noch niemand eingeräumt. Viele trauen sich aber nicht, sich mit Fragen zum Wundermittel an uns zu wenden. Denn dann müssten sie sich eingestehen, dass der Autismus ihres Kindes sie teilweise überfordert.

    Liken

  2. Auf eien Erkranten mit Impfung kommen etwa 1000 Erkrankte ohne Impfung. Die Angst vor Nebenwirkung ist Panikmache. Bis so etwas auftritt leiden alle Anderen rings herum bereits an der Krankheit. Bei Krankheiten mit schweren Nebenwirkungen wie etwa Masern oder Polio ist das Verhalten ein Verbrechen an der Familie, Freunden und Gesellschaft

    Dies sind offensichtlich Menschen, die sogar Angst vor ihrem Schatten haben – wenn ihnen ein selbstnernannter All-wissender das als absolut wahr gegen Geld verkauft. Nur gegen Dummheit predigt keiner, das würde sein Geschäft sofort ruinieren

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.