ISIS-Kämpfer versuchen, in Frauenkleidern zu fliehen


Nach Angaben der israelischen „Jerusalem Post“ nahm die irakische Armee am Montag in der nordirakischen Stadt Bakub 20 Männer fest, die als Frauen verkleidet aus dem ISIS-Gebiet fliehen wollten. Die Zeitung berief sich auf Sprecher der Armee, Ghalib al-Jubouri. 


Von Benjamin Prüfer|Huffington Post

Die Männer versuchten, aus Tikrit zu gelangen, das die irakische Armee erst vor wenigen Tagen vom Islamischen Staat zurückerobert hatte.

Bilder der Festgenommen tauchten bald darauf auf Instagram auf: Die Männer versuchten auf unterschiedliche Arten, als Frauen zu erscheinen. Manche trugen ausgestopfte BHs, andere hatten Make-up aufgetragen.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.