Einigung vor Gericht: Polnische Kirche zahlt erstmals Entschädigung an Missbrauchsopfer


kirche_polenAls Zwölfjähriger wurde er von einem Priester missbraucht, nun bekommt er Entschädigung: In Polen hat ein Mann sich vor Gericht mit der Amtskirche geeinigt. Die hatte Zahlungen an Missbrauchsopfer bisher stets abgelehnt.


SpON

Erstmals hat sich in Polen ein Bistum verpflichtet, einen Mann finanziell zu entschädigen, der in seiner Jugend von einem Priester sexuell missbraucht worden war. Mit dieser Einigung endete im westpolnischen Koszalin der erste Zivilprozess gegen Vertreter der Amtskirche, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete.

Bisher lehnte die polnische Amtskirche Entschädigungen an Missbrauchsopfer ab und verwies auf individuelle Entschädigung durch die Täter. Die Helsinki-Stiftung für Menschenrechte, die die Klage unterstützt hatte, sprach in einer Stellungnahme von einem wegweisenden Verfahren auch für andere Opfer.

weiterlesen