Tebartz-van-Elst zieht um


Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Neue Aufgabe für Franz-Peter Tebartz-van-Elst: Allem Anschein nach soll der frühere Limburger Bischof in Rom im Rat für die Neu-Evangelisierung arbeiten. Die Beteiligten äußern sich nur verhalten – doch der Umzugswagen steht schon bereit.


Von Jörg Bremer|Frankfurter Allgemeine

Der frühere Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst zieht um. Seit Dienstagmittag steht ein gelber LKW mit Regensburger Kennzeichen direkt neben dem Eingang der Nummer 64 in der Via di Santa Maria dell’Anima 64 bei der Kirche der deutschsprachig-katholischen Gemeinde in Roms Altstadt, und zwei Packer tragen seine Möbel in den obersten Stock. Sie seien angehalten nichts zu sagen, sagen die beiden Männer bei einer Vesperpause auf der Gasse, bestätigen aber, dass sie für einen Geistlichen arbeiten. Es gebe noch viel zu tun, auch an diesem Mittwoch. Dann erst könne an Rückfahrt gedacht werden.

weiterlesen