Polen: Priester wegen Missbrauch zu sieben Jahren verurteilt


missbrauch_kathol

Der ehemalige Priester Wojciech G. ist wegen Kindesmissbrauch zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zudem muss er rund 37.000 Euro Entschädigung an die Opfer zahlen. Er soll über Jahre in Polen und der Dominikanischen Republik Kinder sexuell missbraucht haben.


Von Lars Leschewitz|POLEN HEUTE

Der ehemalige Priester Wojciech G. ist von einem Gericht wegen sexueller Übergriffe auf Minderjährige zu sieben Jahr Gefängnis verurteilt worden. Der Angeklagte ist in allen zehn Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Für 15 Jahre darf er keinen Beruf im Bildungs- oder Erziehungsbereich ausüben.Er muss zudem 150.000 Zloty (rund 37.000 Euro) Entschädigung an die Opfer zahlen. Weitere Zivilklagen durch die Opfer sind zudem noch möglich.

Wojciech G. soll in seiner Funktion als geistliches Gemeindeoberhaupt in der Dominikanischen Republik und in Polen jahrelang Minderjährige missbraucht haben. Der Geistliche war Mitglied der Kongregation vom Heiligen Erzengel Michael. Nach Aussage des Vatikans wurde er jedoch nach Bekanntwerden der Taten auf eigenen Wunsch zum Laienbruder degradiert.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.