Burkaverbot abgelehnt


Burqua Burka
Burka (CC-by-sa/2.0/en by Rockin‘ the Khuff)
Die Mehrheit im Römer lehnt einen Antrag der Freien Wähler nach einem Verbot der Burka ab. Die Freien Wähler hatten ihre Forderung damit begründet, dass die Burka ein „massives Integrationshemmnis“ sowohl für die Trägerinnen als auch für Bürger darstelle.


Von Friederike Tinnappel|Frankfurter Rundschau

Nach der Debatte über die Ausschreitungen bei den Blockupy-Protesten gegen die EZB ließ die Diskussionsfreudigkeit am Donnerstagabend in der Stadtverordnetenversammlung abrupt nach. Während sonst die Ganzkörperverhüllung von Frauen mit einer Burka schnell zu einem Aufregerthema wird, lehnte die Mehrheit im Römer einen Antrag der Freien Wähler ohne Meinungsaustausch ab.

weiterlesen