Erdogan verklagt 16-Jährigen wegen Beleidigung


erdogan-sultanMehr als 230 Beleidigungsklagen hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seit seinem Amtsantritt angestrengt. An diesem Donnerstag steht ein 16-jähriger vor Gericht. Ihm droht eine drastische Strafe.


Von Frank Nordhausen|Berliner Zeitung

Der Junge hat Mut. Es war im April vergangenen Jahres, als der 16-jährige Mehmet Emin Altunse aus der anatolischen Großstadt Konya auf einer Schülerdemonstration den damaligen Ministerpräsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, einen „Meister des Diebstahls, der Bestechung und Korruption“ und „Besitzer eines illegalen Palastes“ nannte. Damit bezog er sich auf Korruptionsvorwürfe gegen die Regierung und auf Erdogans 1150-Zimmer-Palast in Ankara, der ohne Baugenehmigung errichtet wurde. Die Kritik hatte Folgen.

weiterlesen