David Cameron im Gotteswahn


David Cameron (2010), Bild: wikimedia.org/OGL
Cameron lobt Kirche als „lebendige, aktive Kraft“ – Glaube motiviere Menschen, Gutes für andere zu tun


kathweb

Der britische Premierminister David Cameron ist „stolz“ auf die christlich Prägung Großbritanniens. Cameron lobte in seiner „Osterbotschaft“ die Kirche als „lebendige, aktive Kraft“, die großartige Arbeit für Arme und Obdachlose mache. „Der Glaube der Menschen motiviert sie, Gutes für andere zu tun“, so Cameron.

Dies werde etwa bei Suppenküchen oder Hilfsangeboten für Obdachlose deutlich, die von Kirchen organisiert werden. Ostern biete einen guten Anlass, darüber nachzudenken, was das Christentum Großbritannien gebracht habe.

Der Premierminister rief dazu auf, auch die Christen in anderen Teilen der Welt nicht zu vergessen, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt oder sogar ermordet würden.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.