Haftstrafe für Beleidigung des Islam in Schweden


justiz_gross

Ein 85-jähriger Mann hat in Schweden 11 Plakate mit islamfeindlichem Inhalt aufgehängt.


TRT

In Schweden ist eine Person wegen Beleidigung des Islam zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Laut einer Meldung des staatlichen Radiosenders P4 wurde auf Anzeige eine 85-jährige Person, deren Name nicht genannt wurde, in Untersuchungshaft genommen, die in der Stadt Boras an öffentlichen Orten insgesamt elf Plakate mit islamfeindlichem Inhalt aufhängte. Der Mann sei wegen ‚Volksverhetzung und Beleidigung der Andersgläubigen‘ angeklagt worden und vor das Bezirksgericht Boras gestellt. Der Mann habe seine Schuld eingeräumt, jedoch habe er die Plakate im Rahmen der Meinungsfreiheit aufgehängt.

Bei der gestrigen Sitzung verurteilte das Gericht den Mann zu einem Jahr Gefängnis. Aufgrund seines hohen Alters wurde die Haftstrafe jedoch in Geldstrafe umgewandelt.

1 Comment

  1. Was wäre passiert, wenn er nicht nur den islam, sondern auch das christentum und das judentum beleidigt hätte?

    #Antiabrahamismus

    Ramen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.