Katars Botschafter antwortet auf Hubers WM-Kritik


Hier soll 2022 der Ball rollen, wenn die Fußball-WM in Katar stattfindet: im Al Khalifa Stadium von Doha Foto: daly3d abd / Wikipedia | CC BY 2.0
In einem offiziellen Schreiben hat der Botschafter von Katar, Abdulrahman Bin Mohammed Al-Khulaifi, die Kritik Wolfgang Hubers an der Fußball-WM 2022 im Emirat Katar zurückgewiesen. Der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, hatte die Verlegung in den Dezember scharf kritisiert. Auch die prinzipielle Vergabe an das Land bezeichnete er als Fehler.


pro Medienmagazin

Wie die Evangelische Nachrichtenagentur idea meldet, betonte Al-Khulaifi, dass sich sein Land bei der Terminierung der Spiele der FIFA unterordne, auch wenn sich der Termin auf christlich geprägte Länder auswirke. Die Terminierung der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien während des muslimischen Fastenmonats Ramadan hätten die Muslime auch nicht kritisiert. „Daher bitte man Huber, die Weihnachtszeit nicht als Argument gegen eine WM im November und Dezember zu verwenden“, schreibt das Online-Portal von idea.

weiterlesen