Seehofers Arabien-Reise liefert Zündstoff


bayern_fahne

  • Am 18. April will Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zu seinem ersten Besuch in den Mittleren Osten aufbrechen. Er besucht Saudi-Arabien, Katar und Oman.
  • Bei seiner letzten Auslandsreise nach China sparte er das Thema Menschenrechte zumindest in öffentlichen Äußerungen aus.
  • Nun fordert die bayerische SPD in einem Brief, Seehofer dürfe die „finsteren Seiten in den Gastländern nicht aussparen“.


Süddeutsche.de

Saudi-Arabien, Katar und Oman. Die nächsten Reiseziele des bayerischen Ministerpräsidenten versprechen nicht allzu viel Erholung. Potenziellen Ärger will Horst Seehofer offenbar vermeiden – und lässt für die bayerische Grünen-Fraktionsvorsitzende Margarete Bause diesmal keinen Platz im Flieger reservieren. Sie hatte ihm bei seiner vergangenen Auslandsreise nach China im Herbst die Schau gestohlen, als sie sich auf eigene Faust mit dem Künstler und Menschenrechtskämpfer Ai Weiwei traf.

weiterlesen