Verhaftung nach Brandanschlag auf Wittener Moschee


Themenbild.
Themenbild.
Nach dem Brandanschlag auf eine Moschee im nordrhein-westfälischen Witten Anfang der Woche hat die Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet.


evangelisch.de

Der 24-jährige Mann war am Freitag festgenommen worden wie die Bochumer Polizei am Samstag mitteilte. Zeugen hätten ihn auf veröffentlichten Bildern von Überwachungskameras an der Moschee und an einer Tankstelle, wo er einen Benzinkanister füllte, wiedererkannt. Gegen den Mann sei am Samstag Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung erlassen worden.

In der Nacht zum Dienstag war in der Ditib-Zentralmoschee in Witten ein Feuer gelegt worden, durch das unter anderem ein Gebetsteppich zerstört wurde. Der Koordinationsrat der Muslime hatte den Anschlag scharf verurteilt und sich besorgt über mehrere fremdenfeindliche Angriffe in letzter Zeit geäußert.