Vorarlberger FPÖ-Chef entschuldigt sich für „Exiljuden“-Sager


Dieter Egger / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry
Die Äußerung sei „missverständlich“ und „unangebracht“ gewesen, sagt Dieter Egger. Er entschuldigt sich beim Direktor des Jüdischen Museums Hohenems, Hanno Loewy.


Die Presse

Der Chef der Vorarlberger Freiheitlichen, Dieter Egger, entschuldigt sich sechs Jahre nach dem „Exiljuden“-Sager beim Direktor des Jüdischen Museums Hohenems, Hanno Loewy. Die Äußerung, in der er Loewy als „Exiljuden aus Amerika“ bezeichnete, den die Innenpolitik nichts angehe, sei „missverständlich“ und „unangebracht“ gewesen, betonte er am Samstag in einer Erklärung, die er dem ORF Vorarlberg zukommen ließ.

weiterlesen