Angriffe auf Kirche in Berlin – Russland fordert Aufklärung


Die russisch-orthodoxe Kirche in Marzahn-Hellersdorf. Foto: Philipp Mangold
Seit zwei Monaten erhalten eine russisch-orthodoxe Kirche und eine Schule in Marzahn-Hellersdorf Drohbriefe, zwei Mal sei ein Sprengsatz an der Kirche detoniert. Nun schaltet sich Russland ein.


Berliner Morgenpost

Nach Drohungen gegen eine russisch-orthodoxe Kirche und Schule in Berlin hat Russland von der deutschen Bundesregierung Aufklärung verlangt. Wie das Ministerium in Moskau am Donnerstagabend mitteilte, wurde der Briefkasten der Kirche bereits zweimal durch einen Sprengsatz zerstört. Seit zwei Monaten erhalte die Kirche zudem Drohbriefe, die von einer „Legion Königsberg“ unterzeichnet seien. Darin werde damit gedroht, die Kirche anzuzünden.

weiterlesen