Abenteuerlust, gepaart mit Langeweile, führt junge Menschen zu den Islamisten


Bild: nationalreview.com
Bild: nationalreview.com
Dr. Guido Steinberg ist ein deutscher Islamwissenschaftler und Terrorismusexperte, der zur Zeit für die Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin arbeitet. Er hat zahlreiche Bücher zu Islamismus und Terrorismus publiziert, zuletzt „Al-Qaidas deutsche Kämpfer“: Die Globalisierung des islamistischen Terrorismus“ (2014) und „Kalifat des Schreckens. IS und die Bedrohung durch den islamistischen Terror“ (2015).


Von Dagmar Schediwy|TELEPOLIS

Letzte Woche hat ein mutmaßlich von IS-Sympathisanten verübter Hackerangriff den französischen Fernsehsender TV5 komplett lahmgelegt. Wie passt das eigentlich zusammen: Auf der einen Seite höchstes technisches Know-how, auf der anderen Seite die Favorisierung von absolut archaischen Gesellschaftsmodellen?

Guido Steinberg: Die Anhänger der Organisation sehen diesen Widerspruch nicht. Sie nutzen selbstverständlich alle Errungenschaften der technischen Moderne, weil sie ohnehin der Meinung sind, dass die Moderne nur aufgrund des Einflusses des Islam entstanden ist.

Sie gehen also davon aus, dass der wissenschaftliche und technische Fortschritt des Westens durch die mittelalterliche Hochkultur des Islam ermöglicht wurde?

Guido Steinberg: Ja, so denken die meisten Islamisten und das Argument hört man in ihren Kreisen sehr oft. Es ist ja auch nicht ganz falsch, wenn auch grotesk überzogen. Tatsächlich kennen wir die Philosophie der Griechen zum Beispiel oft in der Rückübersetzung aus dem Arabischen und auch für andere Wissenschaften sind die islamischen Hochkulturen des Mittelalters grundlegend. Hinzu kommt, dass, würden sie moderne Waffen, Sprengstoffe, Militärgerät, das Internet und neue soziale Medien nicht nutzen, sie sich nicht behaupten könnten. Es handelt sich bei ihnen zwar um religiös-ideologische motivierte Organisationen, doch haben sich auch politische Ziele, und um die zu erreichen müssen sie einfach nach den physischen Regeln der modernen Welt spielen.

weiterlesen