Regensburger Domspatzen wollen Missbrauchsfälle aufarbeiten


missbrauch_kathol

Knabenchor wurde lange von Papst-Bruder Georg Ratzinger geleitet


DIE WELT

Die Regensburger Domspatzen wollen sexuelle Übergriffe und körperliche Gewalt in dem weltbekannten Knabenchor von einem unabhängigen Gutachter aufklären lassen. In Zusammenarbeit mit der Opferorganisation Weißer Ring sei der Regensburger Rechtsanwalt Ulrich Weber beauftragt worden, Missbrauchsfälle bei der Vorschule, dem Musikgymnasium, Chor und Internat der Domspatzen seit dem Jahr 1945 aufzuarbeiten, teilten der Knabenchor und das Bistum Regensburg am Montag mit. Der Anwalt soll binnen eines Jahres einen Bericht erstellen.