Splatterkult: Geschäfte mit den heiligen Toten


Bernadette Soubirous. Bild: wikimedia.org/PD
Streit um die heilige Bernadette: Der südfranzösische Wallfahrtsort Lourdes will von ihrem Begräbnisort Nevers die Reliquien der Ordensfrau und Seherin zurückbekommen. Der Krankenpflege-Orden der «Dames de Nevers», in den sie als 22-Jährige eintrat und wo sie als 35-Jährige starb, verweist dagegen auf den letzten Willen der Heiligen, wie die Tageszeitung «La Croix» (Onlineausgabe Dienstag) berichtet.


kath.net

Der Vorsitzende der Vereinigung «zur Rückkehr von Bernadette Soubirous nach Lourdes», Jose Marthe, stütze sich mit seinem Anliegen auf die Nachkommen der Familien Soubirous und Casterot, so die Zeitung. Ein kommerzielles Interesse weise die Organisation zurück.

In Nevers im Westen Burgunds kümmerten sich die drei verbliebenen Ordensschwestern um die Kapelle mit den sterblichen Überresten der heiligen Bernadette.

weiterlesen