Türkischer Heiratsmarkt: Syrische Importbräute lösen Russlands Damen ab


Syrische Frauen befinden sich derzeit oft in einer prekären Lage und suchen ihr Glück an der Seite eines türkischen Mannes. (Foto: Flickr/ Mei’s Wedding by Kan Wu CC BY 2.0)
Türkische Frauen haben es auf dem Heiratsmarkt derzeit mit harter Konkurrenz aus dem Ausland zu tun. Waren es zunächst russische Damen, die die Männer in der Türkei für sich gewinnen konnten, sind es jetzt vor allem Frauen aus Syrien. Sie erscheinen offenbar loyaler und gehorsamer als die einheimischen Kandidatinnen.


Deutsch Türkische Nachrichten

Türkische Männer finden derzeit offenbar vermehrt Gefallen an Frauen aus dem benachbarten Syrien. Noch vor nicht allzu langer Zeit gehörte ihr Herz den russischen Damen. Die Brautschau im Ausland hat lange Tradition. In den vergangenen Jahrhunderten waren es Ukraininnen, Tscherkessinnen und andere.

„Ich nenne es die unerklärliche Leidenschaft türkischer Männer für ausländische Frauen“, schreibt die türkische Hürriyet-Reporterin Belgin Akaltan. Bereits in der Vergangenheit hat sie sich mit diesem Thema auseinander gesetzt. Doch die Faszination scheint ungebrochen. Die Gründe liegen ihrer Meinung nach auf der Hand: „Ausländische Frauen sind hübsch; sie erscheinen geheimnisvoll, weil sie Ausländerinnen sind. Sie erwecken in türkischen Männern die Lust, um sie zu kämpfen und sie zu erobern.“ Es herrsche die Meinung, dass Frauen aus dem Ausland leichter für Sex zu haben wären. Und obendrein glaubt man, dass die gemeinsamen Kinder aufgrund ihrer Schönheit noch ansehnlicher werden würden.

weiterlesen