„Eine Ohrfeige hat noch nie geschadet“


Bild: WAZ
Bild: WAZ
Kinder zur Bestrafung zu schlagen, wurde in Deutschland vor 15 Jahren gesetzlich verboten. Dennoch werden Kinder weiterhin auch körperlich gezüchtigt. 48 Prozent der Bundesbürger halten eine Ohrfeige für zulässig.


FOCUS ONLINE

  • Mehr als zwei Drittel der Eltern in Deutschland führen Schläge auf gelegentliche Hilflosigkeit und Stress zurück.
  • Der Deutsche Kinderschutzbund fordert am Tag für gewaltfreie Erziehung, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern.

Kinder in Deutschland haben seit 15 Jahren ein gesetzlich verankertes Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig. Darauf macht Kinderschutzbund am Tag für gewaltfreie Erziehung am 30. April aufmerksam. Die Organisation zur Beendigung körperlicher Gewalt gegen Kinder EPOCH (End Physical Punishment of Children) initiierte den Tag 1998 in den USA.

weiterlesen