Nazi-Parolen: Kino sagt Film über Hitler-Attentäter aus Angst ab


Eine Szene aus dem Film „Elser – Er hätte die Welt verändert“. Er sollte in Burladingen ausgestrahlt werden. Doch aufgrund von Naziparolen hat das Kino die Aufführung nun anbgesagt.
Burladingen ist eine beschauliche Gemeinde in Baden-Württemberg. Doch seit Kurzem stören Nazi-Parolen die Ruhe. Ein Kino nahm sogar einen Film über Hitler-Attentäter Georg Elser aus dem Programm.


stern.de

Aus Angst vor gezielten Anschlägen aus der rechten Szene wurde in einem Kino in dem Städtchen Burladingen die Vorführung eines Films über den Hitler-Attentäter Georg Elser abgesagt. Ursprünglich sollte das historische Drama „Elser – Er hätte die Welt verändert“ in der kommenden Woche gezeigt werden. Doch in der Nacht zum Dienstag besprühten Unbekannte das Kino mit Hakenkreuzen und rechten Parolen. Auch das Rathaus, der Polizeiposten und andere private Gebäude wurden beschmiert.

weiterlesen