Türkischer Premier auf Wahlkampf in Deutschland


Der türkische Premier Ahmet Davutoglu auf einem Archivbild / Bild: REUTERS
Am Sonntag eröffnete Ankaras Regierungschef Davutoglu ein neues Konsulat in Düsseldorf und warb um Stimmen für die bevorstehende Parlamentswahl.


Die Presse

Der offizielle Termin galt der Eröffnung eines neuen türkischen Konsulats in Düsseldorf, aber der türkische Premier Ahmet Davutoglu wollte seine Anwesenheit in Deutschland auch gleich für Wahlkampfaktivitäten nutzen. Zu der Kundgebung der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP  in Dortmund erwartete die Polizei mehrere tausend Menschen in der Westfalenhalle. In der Türkei wird am 7. Juni ein neues Parlament gewählt.

Zuvor hatte Davutoglu bei der Einweihung des neuen Konsulats in Düsseldorf Ausländerfeindlichkeit als eine der „größten Gefahren für das gemeinsame Haus Europa“ angeprangert.

weiterlesen