Das sind die 20 kuriosesten Sexgesetze in den USA


usaIn Amerikas Gerichtssälen basiert die Rechtsprechung weitgehend auf alten Präzedenzfällen. Zum Teil kuriose Urteile reglementieren die trivialsten Dinge des Alltags. Vor allem das Sexleben der Bürger regeln die Behörden mit größter Liebe zum Detail.


FOCUS ONLINE

Arizona

Damen aufgepasst: im „Grand Canyon State“ ist der Besitz von einsatzfähigen Dildos auf zwei Stück begrenzt! In der Wüstenstadt Tucson dürfen Frauen indes offiziell keine Hosen tragen. Hier ist Rock Pflicht.

Arkansas

Was wohl Monica Lewinsky von diesem Gesetz hält? Ausgerechnet im Heimatstaat ihres Ex-Präsidenten Bill Clinton wird Oralsex als Sodomie verdammt. In Clintons Heimatstadt Little Rock kann Flirten in der Öffentlichkeit zudem mit 30 Tagen Gefängnis bestraft werden.

Florida

Frauen müssen beim Sex immer unten liegen, schließlich ist ausschließlich die Missionarsstellung erlaubt. Darüber hinaus ist es verboten, die Brüste einer Frau zu küssen. Im „Sunshine State“ ist es zudem offiziell ein Verbrechen, nackt zu duschen. Und in Daytona Beach verbietet es der Gesetzgeber, öffentliche Mülleimer sexuell zu belästigen.
weiterlesen

1 Comment

  1. Das als Idiotie zu bezeichnern ist noch ein Lob. Es zeigt einmal mehr wes Geistes Kind diese religiotischen Einfaltpinsel sind, die Realität findet im Kopf nicht statt. Dabei ist die US Gesellschaft moralisch total verkommen

    In Vergleich zur säkularen EU-28 hat die USA spezifiisch,10-fach so viele Amokläufe, 9 fach so viele Gefängnisinsassen und Morde, 4 fach so viele Einbrüche, fast doppelt so viele Gewaltdelikte, viel mehr Drogentote, Infektionsleiden, Abtreibungen, Vergewaltigungen, Mill. Kinder-Schwangerschaften und 30 fach so viele Autodiebstehle speziell von minderjährigen Kids, die „Spaß“ haben wollen. Allein Los Angeles hat knapp 1 Millionen Autodiebstehle pro Jahr im Vergleich mit max. 100.000 in der BRD

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.