Erschreckende Bilanz 2015: Schon jetzt mehr als 100 Frauen in der Türkei ermordet


Einige der Opfer wurden von ihren Ex-Ehemännern brutal niedergestochen. (Foto: Flickr/ Bloody Knife by Steven Depolo CC BY 2.0)
Das Jahr 2015 ist erst wenige Monate alt. Doch schon jetzt wurden in der Türkei mehr als 100 Frauen von Männern getötet. Allein in den vergangenen Tagen kamen drei neue Opfer hinzu. Bei den Tätern handelte es sich zumeist um Verwandte.


Deutsch Türkische Nachrichten

Der Fall der getöteten Studentin Özgecan Aslan rüttelte die türkische Nation auf. Im Februar war die 20-Jährige von einem Busfahrer brutal ermordet worden, als sie sich gegen einen Vergewaltigungsversuch zur Wehr setzte. Die Tat hatte landesweit zu heftigen Protesten geführt. Dabei ist sie nur die Spitze des Eisberges. Allein 2015 kamen bereits über 100 Frauen durch die Hand von Männern ums Leben, so die Bilanz türkischer Medien.

Der jüngste Fall in einer langen Reihe von Verbrechen trug sich erst am 6. Mai dieses Jahres in der Provinz  Yalova zu. Die 34-jährige Seda C. wurde von ihrem Ex-Mann umgebracht. Die zweifache Mutter wurde von ihm am hellichten Tag auf einer belebten Straße mit einem Messer angegriffen. Die Lehrerin an einer Privathochschule verstarb noch am Tatort. Den Täter Bülent D. konnte die Polizei noch vor Ort festnehmen und einem Richter vorführen.

weiterlesen