„Muslim Girl“ Sineb El Masrar: Wie junge Musliminnen in Deutschland leben


Sineb El Masrar: „Ich habe keine große Migrationserfahrung“ (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)
Sineb El Masrar ist jung, sie ist Muslimin – und schlägt einen ganz anderen Ton an als ältere, männliche Vertreter islamischer Verbände. Humorvoll, frech und selbstbewusst beschreibt die in Hannover geborene Deutsche mit marokkanischen Wurzeln, wie junge muslimische Frauen hierzulande leben.


Sineb El Masrar im Gespräch mit Andreas Main|Deutschlandfunk

Andreas Main: Sineb El Masrar, Sie schreiben über Muslim Girls – so heißt ein Buch von Ihnen, das gerade neu aufgelegt wurde, es geht um muslimische Frauen. Ist die Flucht ins Englische eine Masche – oder steckt da mehr dahinter?

Sineb El Masrar: Na ja, es funktioniert in jedem Businessbereich, also auch auf dem Buchmarkt, wenn man einen englischen Titel verwertet, dass auch da immer etwas Pfiffigeres, etwas Lockeres damit verbunden wird. Und das war mir bei diesem Buch ganz besonders wichtig: wegzukommen von den klassischen Opfergeschichten, von den klassischen Tragödien, die ja immer mit muslimischen Frauen und Mädchen in Verbindung gebracht werden. Und deswegen dachte ich mir, das wäre mal ein schöner Titel für ein Buch.

Muslima, Muslimin, Muslim Girls

Main: Im Buch sprechen Sie dann von Muslima. Eingedeutscht würde das heißen: Muslimin. Ich will jetzt nicht den Oberdeutschen mimen, aber solcherlei Wortwahl, die immer so hübsch politisch korrekt daherkommt, wirkt womöglich auch mal kontraproduktiv.

El Masrar: Na gut, es gibt jetzt nun mal diese zwei Begriffe für die Frauen. Und Muslima klingt jetzt in meinen Ohren auch nicht irgendwie beleidigend oder negativ. Und damit spielt man ja auch. Es gibt ja auch durchaus Stellen, wo ich dann auch mal Muslimin sage. Insofern, es ist ja auch immer die Frage: Heißt es nun Muslimas, wenn ich von der Mehrzahl spreche, oder auch Muslima? Also gut, grammatikalisch habe ich das tatsächlich in diesem Buch nicht auf gebröselt, aber es sei mir verziehen.

weiterlesen