Affengott Hanuman: 1.000 Jahre alte Götterstatue zurück in Kambodscha


Die Statue des Affengottes Hanuman war 30 Jahre lang in einem amerikanischen Museum ausgestellt The Cleveland Museum of Art via AP
Eine tausend Jahre alte Statue des Affengottes Hanuman, die während des Bürgerkriegs in Kambodscha (1970 bis 1975) geraubt worden war, ist nach 40 Jahren nach Kambodscha zurückgekehrt.


religion.ORF.at

Die Statue stand in den vergangenen Jahrzehnten im Cleveland Museum of Art im US-Bundesstaat Ohio. In Anwesenheit von kambodschanischen Regierungsmitgliedern und dem Direktor des Cleveland Museums, der die Skulptur 1982 erworben hatte, wurde sie am Dienstag in einer Zeremonie in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh übergeben.

„Wenn Hanuman am Leben wäre, würden wir ihn lächeln sehen, aus Freude, wieder da zu sein, wo er hingehört“, sagte der Stellvertreter des Ministerpräsidenten, Sok An, im Amt des Ministerrats. Die Statue sei aus dem Prasat-Chen-Tempel in Koh Ker gestohlen und zuerst nach Europa, dann nach Amerika verschifft worden, sagte Sok An. In der antiken Stadt Koh Ker im Norden Kambodschas wurden bisher mehr als 180 antike Monumente entdeckt, etwa 25 davon können besichtigt werden.

weiterlesen