Krieg gegen die Schleuser: EU erwägt Bodentruppen


Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
In einem Strategiepapier ist die Rede von Spezialeinheiten, die auf libyschem Boden operieren sollen


Von Thomas Pany|TELEPOLIS

Die EU denkt bei dem geplanten „robusten“ Vorgehen gegen Schleuserbanden in Libyen auch an den Einsatz von Bodentruppen. In einem EU-Strategiepapier, das dem Guardian vorliegt, heißt es wörtlich:

Die Operation erfordert umfangreiche Möglichkeiten in der Luft, zur See und an Land. Das könnte einschließen: Geheimdienstoperationen, Bootsmannschaften, Einheiten für Luft- und Seepatrouillen; Möglichkeiten für amphibische Operationen; Möglichkeiten für Zerstörungen aus der Luft, von der See aus und vom Land, einschließlich Spezialtruppen.

Die Präsenz von Bodentruppen könnten aber erst dann in Betracht gezogen werden, wenn es darüber zu einer Vereinbarungen mit den zuständigen Stellen (i.O. „Authorities“) kommt, heißt es einschränkend. Und in inoffiziellen Stellungnahmen sollen die Diplomaten und Landesvertreter in Brüssel abwiegeln, es gebe keine Aussicht auf den Einsatz von Bodentruppen. Aber ausgeschlossen wird er offensichtlich auch nicht, so die britische Zeitung, wie das 19-seitige Papier ja dokumentiere.

weiterlesen