„Homo-Ehe“: Evangelischer Ratsvorsitzender für Gleichstellung


Bild: bpb.de
Bild: bpb.de
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Heinrich Bedford-Strohm, spricht sich für eine Gleichstellung von homosexuellen Lebenspartnerschaften mit der Ehe aus. „Die Bedeutung der Ehe zwischen Mann und Frau wird dadurch kein bisschen geschmälert“, sagte er dem „Spiegel“ (Samstag).


kathweb

Neben Bedford-Strohm sprachen sich weitere Vertreter aus Politik und Gesellschaft für eine Gleichstellung aus. Dazu gehören die Moderatoren Frank Plasberg, Anne Will und Maybrit Illner, Künstler wie der Regisseur Tom Tykwer und der Schauspieler Charlie Hübner. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kritisierte eine Blockadehaltung des Koalitionspartners: „Die Union stellt gerade fest, dass die Menschen in Deutschland längst weiter sind als ihre eigene Beschlusslage.“

Vertreter der katholischen Kirche hatten sich zuvor gegen eine Gleichstellung ausgesprochen, so der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, und der Theologe Eberhard Schockenhoff.

weiterlesen