Patriarch Kyrill schlägt Einladung zu Papsttreffen in Krakau aus


patriarch_darth

Der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. will trotz Einladung dem katholischen Weltjugendtag (WJT) 2016 im polnischen Krakau fernbleiben. Der Krakauer Kardinal Stanislaw Dziwisz sagte der polnischen Nachrichtenagentur KAI (Freitagabend), der Außenamtschef des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion, habe ihm im Namen von Kyrill I. geschrieben, dass dieser Dziwiszs Einladung entgegengenommen habe, aber sie „im Moment nicht positiv beantworten kann“. Als Begründung sei die Position der Polnischen Bischofskonferenz zur Ukraine angeführt worden.


kathweb

Dziwisz bedauerte, dass der Patriarch die Einladung ausgeschlagen habe. Ihm sei es unverständlich, dass das russisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt die „wichtige Gelegenheit zum ökumenischen Dialog nicht nutzen will“. Der Weltjugendtag mit Papst Franziskus ist für 26. bis 31. Juli 2016 geplant.

Der Gastgeber-Kardinal hatte Hilarion bereits Anfang Dezember 2013 bei einer Begegnung in Krakau die Einladung an Kyrill I. ausgesprochen. „Ich möchte Ihnen versichern, dass er mit großer Begeisterung erwartet wird“, betonte er damals.

weiterlesen