Fürstlicher Dodo hat ausgeschnackselt


Gloria von Thurn und Taxis
Gloria von Thurn und Taxis
Ob es um die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare oder um den Sexualunterricht an deutschen Schulen geht: Deutschland scheint, was das Thema Homosexualität angeht, im letzten Jahrhundert stecken geblieben. Beschämend.


Von Laura Höfken|The Huffington Post

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis regt sich über Aufklärung auf

Jetzt hat Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sich zum Thema geäußert. Sie ist als konservative Katholikin bekannt. Insofern war zu erwarten, dass die Fürstin sich nicht als besonders progressiv hervortun würde. Die These allerdings, die sie im Interview mit der „Welt am Sonntag“ aufstellte, ist hanebüchen:

„Wir entwickeln uns in eine seltsame Richtung. In Deutschland werden bereits Achtjährige in der Grundschule über verschiedene Arten des Sexlebens unterrichtet. Sie sollen über Kondome und Dildos aufgeklärt werden. Achtjährige Kinder! Das soll bundesweit an allen Grundschulen eingeführt werden“, empörte sich die Fürstin.

weiterlesen

1 Comment

  1. Der beste Teil ihrer Stellungnahme fehlt
    „Gleichzeitig ist das erklärte Ziel, die Pädophilie zu bekämpfen – warum bringt man dann Achtjährigen Sexleben bei? Das passt für mich nicht zusammen. Wenn man Pädophilie verhindern will, ist das doch kontraproduktiv!“

    Gloria scheint überhaupt nicht zu verstehen oder zu wissen, dass die Kinder bei der Pädophilie die Opfer sind. Ihre über alles geliebte RKK stellt mit 12.000 Priestern die kriminellen Täter. Je mehr mögliche Opfer in frühen Lebensjahren über Sex wissen – anstelle der Geschichte mit der Blume und den Bienen – um so wahrscheinlicher wird ihnen klar was der allerliebste Priester im Sinn hat, wenn er dem Ministranten einmal mehr in die Hose faßt oder beim Gepsäch mit dem Jungen die Zimmertür abschließt.

    Nich msoinst haben die RKK Bischöfe die Kriterien derart aufgeweicht, das Pädophilie fast unmöglich geworden ist. Nach den Standards der US-Bischöfe von 2012 sind Priester nur noch pädophil, wenn sexueller Kontakt mit mehr als 1 Kind unter 12 Jahren besteht. Sexueller Missbrauch erfolgt zu 52% mit Kindern 12-15 Jahren, zu 26% mit 8-11 Jahren und zu 5% mit Jüngeren bis zum Missbrauch von Babys. Die 6000 pädophilen US-Priester sind zu 75% erneut Edelchristen ohne etwas zu bessern.

    Das hat der Gloria der all-wissende Popanz bei der Privataudienz im Vatikan sicher verschwiegen

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.