Hamburger Linienbus: Busfahrer wirft stillende Mutter raus


Die Hamburger Hochbahn stellte nach dem Vorfall im Netz klar: Stillen ist in den Bussen des HVV erlaubt© Ulrich Perrey/DPA
Weil eine Frau ihr Baby im Linienbus stillt, wirft sie der Busfahrer raus. Besonders im Netz erhitzten sich die Gemüter, nun hat sich die Hamburger Hochbahn bei der jungen Frau entschuldigt.

stern.de

Was tun, wenn das Baby im Bus quengelt, weil es Hunger hat? Stillen, dachte sich eine junge Mutter aus Hamburg und tat, was eigentlich normal sein sollte. Doch einige Passagiere und allen voran der Busfahrer sahen das nicht so. Der Hochbahn-Angestellte bat die Frau kurzerhand per Lautsprecher den Bus zu verlassen. Ansonsten würde er nicht weiterfahren. Einige Lokalmedien berichten, dass eine ältere Frau sich vorher bei ihm beschwert haben soll. Die Hochbahn bestätigte den Vorfall auf ihrer Facebook-Seite.

weiterlesen

1 Comment

  1. Das kommt davon, das man auch intolerante engstirnige Religioten und friomme Dumpfbacken beschäftigt, die ihre vererbte Fähigkeit zu denken vor vielen Jahren beim Vatikan gegen ein Paket mit krasser Idiotie hinterlegt haben

    Ich hoffe die Frau verklagt die HVV auf sehr viel Schadensersatz.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.