Glauben trifft Technologie: US-Firma erfindet Kopftuch für sportliche Muslima


Das Multifunktions-Kopftuch soll den Sport künftig angenehmer machen. (Foto: Veil)
Ein junges Unternehmen aus Ohio hat offenbar eine Marktlücke entdeckt. Die US-Amerikaner produzieren ein Kopftuch mit besonderen Eigenschaften für sportliche Muslima. Über Kickstarter versuchen sie ihre Idee weiter voran zu treiben.


Deutsch Türkische Nachrichten

Sport- und Freizeitmode – das ist eine Multi-Milliarden-Dollar-Industrie. Auch Bekleidung für gläubige Muslime ist mittlerweile ein einträgliches Geschäft geworden. Vor allem Frauen wollen beides – Stil und Funktion. Während gläubige Muslima sich heute auch auf dem Laufsteg wiederfinden können, ist der Markt für spezielle Sportbekleidung bislang nur wenig beachtet worden. Das soll sich jetzt ändern – zumindest wenn es nach einer kleinen Firma in Ohio geht.

Sport mit Kopftuch ist für viele muslimische Frauen ein Muss, gleichzeitig aber auch eine recht unangenehme Angelegenheit. Eigentlich wäre eine Kopfbekleidung ideal, die nicht nur den Schweiß absorbiert, sondern je nach Workout-Location auch noch Regen oder Hitze abhält.

Veil versucht diese Lücke mit seiner Innovation zu füllen, berichtet das Technikportal mashable.com. Das Besondere: Der Hijab verzichtet auf traditionelle Stoffe wie Seide, Chiffon und Baumwolle und setzt ganz auf Nylon, das leicht Schweiß ableitet, fast vollständig wasserdicht ist und im Fall der Fälle auch sehr schnell trocknet.