Saudi-Arabien: Ein Staat schlägt um sich


Ein saudischer Sicherheitsbeamter in Riad | © Mohammed Mashuur/AFP/Getty Images
IS, der Iran und nun ein Rekorddefizit: Saudi-Arabien sieht sich von überall her bedroht. Vor allem Andersdenkende bekommen zu spüren, was das bedeutet: Härte nach innen.

Von Martin Gehlen|ZEIT ONLINE

Schockiert meldete sich Raif Badawis Ehefrau per Telefon aus dem kanadischen Exil: „Das Urteil ist endgültig, daran ist nichts mehr zu rütteln.“ Bis zuletzt habe sie gehofft, der neue König Salman werde Gewissensgefangene wie ihren Mann begnadigen, sagt Ensaf Haidar, die mit den drei Kindern des Paares von Ottawa Asyl erhalten hat.

Seit 2012 ist der 31-jährige Blogger nun hinter Gittern, weil er in seinem Onlineforum „Saudische Liberale“ erzkonservative Kleriker und das Treiben der Religionspolizei kritisiert hatte. Anfang der Woche erklärte jetzt das oberste Gericht des Königreiches das drakonische Urteil von zehn Jahren Haft, 1.000 Stockschlägen und umgerechnet 200.000 Euro Geldbuße für rechtskräftig – eine Entscheidung, die erneut weltweite Kritik auslöste. Die USA und Europa appellierten an Saudi-Arabien, die Strafe zu annullieren. Amnesty International sprach von einem „schwarzen Tag für die Meinungsfreiheit“.

weiterlesen