Putin beim Papst: Keine Kooperation mit G7


Der Krieg in der Ukraine war das große Thema bei Putins Besuch in Italien. Foto: dpa
Der Krieg in der Ukraine war das große Thema bei Putins Besuch in Italien. Während der Papst zu Frieden aufruft, bekräftigen Renzi und der Kremlchef die Wichtigkeit des Minsker Abkommens. Zu seinem Ausschluss vom G7-Gipfel nimmt Putin fast schon beleidigt Stellung.


Frankfurter Rundschau

Papst Franziskus hat bei einer Privataudienz mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu gemeinsamen Anstrengungen für eine Lösung des Ukraine-Konflikts aufgerufen. Franziskus habe in dem etwa 50 Minuten langen Treffen «bekräftigt, dass eine aufrichtige und große Anstrengung nötig ist, um den Frieden zu realisieren», teilte der Vatikan am Mittwochabend mit. Zuvor war Putin mit Italiens Regierungschef Matteo Renzi zusammengetroffen und hatte wenige Tage nach dem G7-Gipfel eine Zusammenarbeit mit der Gruppe der sieben führenden Wirtschaftsnationen ausgeschlossen.

Russland sei zu bilateralen Kontakten mit den Mitgliedern bereit, sagte der Kremlchef bei einem Besuch auf der Expo in Mailand. Früher habe Russland mit dem Gremium zusammengearbeitet und eine «alternative Sichtweise» beigetragen. «Unsere Partner haben entschieden, dass sie diese Alternative nicht mehr brauchen.» Wegen der Ukraine-Krise war Russland im vergangenen Jahr aus dem G8-Format ausgeschlossen worden. Beim G7-Treffen in Bayern am Wochenende hatten die Teilnehmer Russland mit neuen Sanktionen gedroht.

weiterlesen

1 Comment

  1. „Renzi erklärte, man sei sich mit Russland einig, dass das Minsker II Friedensabkommen umgesetzt werden müsse“.

    In seiner gemeinsamen Rede mit Putin auf der Expo2015 in Mailand ging Renzi aber auch auf die „Unfähigkeit des Kiewer Regimes“ ein, mit den Separatisten in den Republiken Donezk und Lugans überhaupt zu Reden, und deren Bewohner vom Westen irrsinnigerweise als Terroristen disqualifiziert werden.

    Renzi wies Putin auf das erfolgreiche Autonomiestatut für Südtirol hin, ein Italienisches Modell für eine deutschsprachige Bevölkerung in Italien hin,, zu dem Putin zustimmend nickte.

    Nur dass dieser Teil Renzi’s Rede in unseren sogenannten Qualitätsmedien -wie immer- zu kurz kommt. 😉

    https://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Putin-Keine-Kooperation-mit-G7-Renzi-Suedtirol-Modell-fuer-Ukraine

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.