Christen in Singapur demonstrieren gegen Homosexualität


Singapur. Bild: chakopedia.blogspot.de
Singapurs Christen sind an diesem Samstag aufgerufen, sich durch das Tragen weißer Kleidung zu „traditionellen Familienwerten“ zu bekennen. Zu der Gegenveranstaltung zur jährlichen Homosexuellenkundgebung „Pink Dot“ hat das protestantische Kirchennetzwerk „LoveSingapore“ aufgerufen, wie die Tageszeitung „Straits Times“ (Freitag) berichtet.


kathweb

Der Vorsitzende des Netzwerks, Baptisten-Pastor Lawrence Khong, erwartet nach eigenen Angaben rund 15.000 Teilnehmer zu der Aktion „Wir tragen Weiß“. Laut der Zeitung wollen auch Muslime durch das Tragen weißer Kleidung ihre Ablehnung von Homosexualität bekunden. In der vergangenen Woche warnte die Vereinigung islamischer Dozenten und Lehrer Muslime davor, an „Pink Dot“ teilzunehmen. Der Islam verbiete die Teilnahme an Veranstaltungen zur Unterstützung von „Sünden“.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.