Wirbel um Theologen-Habilitation an Mainzer Universität


passion-christi_kreuzigung_360An der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Mainz ist ein Streit um eine unkonventionelle Habilitationsschrift entbrannt.


evangelisch.de

Wegen mehrerer negativer Gutachten hatte die Fakultät die Schrift abgelehnt, die sich mit bislang unbekannten Aspekten in der Biografie des Theologen Albert Schweitzer befasst. Der Autor Sebastian Moll bestätigte auf Anfrage dem Evangelischen Pressedienst (epd), dass er mittlerweile mit Hilfe eines Anwalts Widerspruch gegen die Entscheidung eingereicht hat. Die kritischen Gutachten seien fehlerhaft, die Gutachter hätten sich vor allem an seinem unorthodoxen Schreibstil gestört.

Die Ablehnung sei für ihn ein Schock gewesen, sagte Moll, der sich nach eigener Aussage für eine allgemeinverständliche Sprache auch in wissenschaftlichen Publikationen einsetzt und in den vergangenen Jahren mehrere Bücher zu theologischen Themen geschrieben hat. Dabei hatte er auch deutliche Kritik am Zeitgeist der evangelischen Theologie und einer über die Maßen politisch korrekten Kirche geäußert.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.