Charleston-Anschlag: „Ihr vergewaltigt unsere Frauen, ihr müsst weg“


Dylann Roof, mutmaßlicher Todesschütze von Charleston – Foto: dpa
Die US-Behörden haben den jungen Weißen gefasst, der ein Massaker in einer schwarzen Kirche in Charleston verübt haben soll. Amerika ist schockiert über den blutigen Ausbruch von Rassenhass.


Von Clemens Wergin|DIE WELT

Am Donnerstagmorgen sind die Bürger von Charleston in einem Albtraum aufgewacht. Die meisten hörten erst in den Morgennachrichten, was sich am Abend zuvor ereignet hatte. Ein junger Weißer war in die Kirche einer berühmten schwarzen Gemeinde im Zentrum der Stadt eingedrungen und hatte so viele Menschen getötet, wie er nur konnte. Neun Tote sind inzwischen von den Behörden bestätigt worden. Darunter war auch der beliebte Pastor der Gemeinde, Clementa Pinckney. Der 41-Jährige Vater zweier Kinder war Mitglied des Senats von South Carolina. Er war mit 23 Jahren das erste Mal ins Repräsentantenhaus gewählt worden und wurde mit nur 27 Jahren der jüngste afro-amerikanische Senator in der Geschichte des Staates. Mitglieder von Pinckney Familie üben in der fünften Generation geistliche Ämter in der schwarzen Methodistengemeinde aus.

weiterlesen