Abschied von der heiligen Familie


Kirchliche Trauung – bald auch für geschiedene Wiederverheiratete? | © Peter Bischoff/Getty Images
In einem Dokument des Vatikans wird erstmals erwogen, Wiederverheiratete kirchlich zu trauen. Mit homosexuellen Partnerschaften aber tut sich die Kirche noch schwer.


Von Christian Weisner|ZEIT ONLINE

Nach der aufsehenerregenden Befragung der Kirchengliederungen zu Familien- und Sexualthemen im vergangenen Jahr hat die katholische Bischofssynode nach ihrer Tagung im Herbst weitere Fragebögen verschickt. Das Arbeitspapier „Instrumentum laboris„, das das Sekretariat der Synode im Vatikan aus den Antworten zusammengestellt hat, liegt zwar erst auf Italienisch vor. Aber schon aus der Gliederung wird der Perspektivwechsel deutlich, der für Papst Franziskus so typisch ist.

Das Papier für die kommende zweite Familien-Synode, die sich mit der „Berufung und Sendung der Familie in der Kirche und in der Welt von heute“ befasst, beginnt nicht mit kirchlichen Idealvorstellungen oder moralischen Appellen, sondern mit der ungeschminkten Beschreibung der Realitäten und Herausforderungen, denen das Familienleben heute weltweit ausgesetzt ist. Und dazu gehören eben auch Verarmung, Migration, Genitalverstümmelung bis hin zu Gewalt, Terror und Krieg.

weiterlesen