Freital: Verletzter bei Protesten gegen Flüchtlingsheim


Polizisten sichern am 24.06.2015 in Freital bei Dresden eine Unterbringung von Asylbewerbern (Leonardo-Hotel). Foto: dpa
In Freital bei Dresden demonstrieren Gegner und Befürworter einer Flüchtlingsunterkunft den dritten Abend in Folge. Am Ende fliegen Flaschen, ein Mann wird verletzt. Politiker und Extremismusexperten sind besorgt.


Berliner Zeitung

Den dritten Abend in Folge hat es im sächsischen Freital Proteste gegen die Unterbringung von Asylbewerbern in einem ehemaligen Hotel gegeben. Nach Angaben der Polizei versammelten sich rund 160 Gegner der Erstaufnahmeeinrichtung am Mittwoch an der Zufahrt zu dem Gebäude. Auch etwa 80 vorwiegend linke Demonstranten fanden sich ein, um Übergriffe auf die Flüchtlinge zu verhindern, wie sie selbst erklärten. Rund 100 Einsatzkräfte der Polizei trennten die Lager.

weiterlesen