Wir brauchen Kojoten: Kojoten halten Katzen fern


Katzen jagen Vögel und Mäuse, Kojoten jagen Katzen – und bewahren damit das ökologische Gleichgewicht, wo sie vorkommen. Das zeigt eine Studie aus dem Osten der USA.


Von Daniel Lingenhöhl|Spektrum.de

Kojote, Yosemite-Nationalpark, Bild: wikimedia.org/CC-BY-3.0/ Yathin S Krishnappa

„Streunende Hauskatzen erbeuten in den USA jährlich unzählige Kleinsäuger und Vögel“, sagt der Biologe Roland Kays vom North Carolina State College of Natural Resources. Doch niemand wisse, wo die Tiere genau auf die Jagd gehen. Beschränken sie sich auf Siedlungsgebiete und stadtnahe Grünflächen – oder stellen die hier biologisch fremden Katzen den einheimischen Arten auch in Naturschutzgebieten nach, wo ihr Verhalten rasch problematisch werden könnte? Kays und Co analysierten daher Kamerafallenbilder von mehr als 2100 Standorten: Freiwillige Helfer unterstützten sie dabei, mehrere Millionen Aufnahmen aus sechs verschiedenen Bundesstaaten im Nordosten der USA auszuwerten.

weiterlesen