„Wann wird diese Religion endlich ausgerottet?“


Hass im Internet © by _michaaa auf flickr.com (CC BY 2.0),
Der Schweizer Stadtparlamentarier Mario Schmitt wurde wegen Rassendiskriminierung schuldig gesprochen. Grund dafür waren seine Facebook-Einträge.


IslamiQ

Aufgrund seiner Facebook-Einträge musste ein Schweizer Stadtparlamentarier sich wegen des Vorwurfs der mehrfachen Rassendiskriminierung verantworten. SVP-Stadtparlamentarier (Schweizer Volkspartei) Mario Schmitt wurde vom Kreisgericht zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 140 Franken und einer Busse von 1000 Franken verurteilt.

weiterlesen

1 Comment

  1. Religion kann man so wenig ausrotten wie die Dummheit, das haben andere Religionen seit Tausenden Jahren vergeblich versucht und in gerechten Kriegen oder auf Scheiterhaufen Hunderte Millionen Menschen sinnlos massakriert. Man kann schließen, ohne viele Hundert gerechte Kriege der Religioten mit ihren etwa 3000 absolut wahren Göttern hätte die Weltbevölkerung schon die 10 Milliarden überschritten – Religion hilft der Umwelt durch Ausrottung von Religion

    Religion ist ein paranoiden Wahn Brainwash“ geschädigter Einfaltspinsel, die an Zombies, Untote, Dämonen und an ein Leben im Jenseits glauben. Ihre geistige Einfallt zwingt sie jegliche kritische Meinung als Blasphemie auszurotten, notfalls mit Mord, Terrorismus und gerechten Kriegen in grenzenloser Nächstenliebe. Die Verdummbibelten sind unfähig zwischen Realität und ewig wahrer religiöser Mystik als kriminelle Abzocke zu unterscheiden, die selbst ernannte Gottesdeuter für sie immer wieder neu erfinden.

    Gut 25% der Menschheit haben dies Problem auf Dauer. Obwohl nur etwa 3% der BRD-Christen jemals in eine Kirche gehen, sind über 50% offiziell Mitglied und zahlen Beiträge – es könnte ja sein dass……. Andere EU-Länder wie etwa UK ziehen da rapide gleich

    In den USA wissen 54% der Menschen nicht, dass die Erde sich in einem Jahr um die Sonne dreht und die nicht das Zentrum des Universums ist – so wie ihr Gott es vor 6018 Jahren aus dem Hut gezaubert hat. Daran ändert auch kein Astronaut auf dem Mond oder Sonden auf dem Mars und Asteroiden etwas, Gott zieht laufend um und sein Paradies als Schrottplatz von Trilliarden ausgelutschten Seelen ist je nach Wissensstand immer weiter weg.

    Dabei können Religioten nicht verstehen, dass dieser Schrottplatz nur in ihrem Kopf existiert. Da draußen im Universum ist bei -270°C NICHTS göttliches

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.