Neonazis stören Vortrag von Claudia Roth


Ein Auftritt von Rechtsextremen hat eine Rede von Claudia Roth in Goldbach gestört. Bei der Veranstaltung ging es um Flüchtlinge. Am Ende gab es sogar eine Rangelei und Schläge.


DIE WELT

Rechtsextreme haben im unterfränkischen Goldbach eine Parteiveranstaltung der Grünen mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth gestört. Wie die Polizei mitteilte, entrollten die vier Männer zu Beginn der Veranstaltung am Montagabend ein Transparent mit rechten Parolen.

Als die Störer daraufhin von den Ordnern der Veranstaltung aufgefordert wurden, den Saal des katholischen Effata-Pfarrheims zu verlassen, kam es zu einer Rangelei. Einige der rund 200 Besucher der Veranstaltung zum Thema „Flüchtlinge und Asyl“ riefen den Störern daraufhin „Nazis raus“ zu.

weiterlesen

1 Comment

  1. Höchst verstörend, aber auch extrem ungeschickt kritische Veranstaltungen im Pfarrbereich abtzhalten.

    Es ist doch die Kirche mit ihren absolut wahren Dogmen, die jede Kritik als satanischen Frevel verbietet und außerdem als Blasphemie verfolgt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.