Gysi: Jesus Christus wäre heute in der Partei ‚Die Linke‘


Kritik an der Kirchensteuer: Die Kirche muss sich selbst um ihre Beiträge bemühen – Religionsgemeinschaften seien wichtig, „weil sie allein zurzeit in der Lage sind, allgemein verbindlich Moralnormen zu kreieren“.


kath.net

Gregor Gysi. Bild: FB
Gregor Gysi. Bild: FB

Jesus wäre heute wahrscheinlich ein höchst kritisches Mitglied der Partei „Die Linke“. Das sagte deren Vorsitzender der Bundestagsfraktion, Gregor Gysi (Berlin), dem Arbeitskreis Christlicher Publizisten (ACP) in einen Interview auf die Frage, wie er die Persönlichkeit von Jesus bewertet. Der konfessionslose Oppositionsführer nannte Religionsgemeinschaften wichtig, „weil sie allein zurzeit in der Lage sind, allgemein verbindlich Moralnormen zu kreieren“. Kirchen müsse es geben, solange Menschen sie benötigten, und er könne sich keine Zeit vorstellen, in der dies nicht der Fall.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.