Regelwerk für IS-Frauen auf Deutsch: Kinder, Küche und Islam


Die 16-jährige Elif Ö. aus Bayern schloss sich im Frühjahr 2015 dem IS in Syrien an. (Foto: privat)
Ein Manifest der Frauenbrigade al-Khansa zeigt die bizarren Methoden des Islamischen Staates, Frauen anzulocken. Es wird sogar mit dem deutschen Betreuungsgeld argumentiert.


Von Stefan Weidner|Süddeutsche.de

Nicht nur Männer, auch Frauen schließen sich der Terrormiliz Islamischen Staat (IS) an. Womit sie gelockt werden, verrät das Manifest der IS-Frauenbrigade al-Khansa, das mit einem ausführlichen Kommentar jetzt im Herder Verlag erscheint. Vor allem für Musliminnen mit wenig Bildung hält der IS eine auch im Westen bekannte Lösung bereit: Kinder, Küche und Islam!

Wenn der IS die Männer mit der Aussicht auf teure Autos und die Heirat mit vier Frauen anzuwerben sucht, wie unlängst der Syrien-Rückkehrer Ebrahim B. erzählt hat, was lockt dann die sogenannten Dschihad-Bräute?

weiterlesen