Wahl Dodo des Monats Juli 2015


Dodo des Monats Juli 2015
Dodo des Monats Juli 2015

Sexualität, Ehe, Familie, Homosexualität, das Christentum hat nur ein Thema, Sex. Die die mitreden wollen, zölibatere alte Säcke, die aus ihrer Lieben zum Lattenjupp, Erfahrungen beitragen wollen. Die Ergebnisse sind bekannt.

Die Wahl zum Preisträger des Monats ist bis zum 07.08.2015, 18:00 Uhr, befristet. Der Gewinner wird am folgenden Tag hier gewürdigt werden.
Mehrfachauswahl ist möglich. Viel Spaß!

Die Kandidaten:

  1.  Bülent Arinc,  „Stellv. türkischer Ministerpräsident mit gestörten Verhältnis zu Frauen.
  2.  Lübecker Verbund Kindertagespflege, „sanfter Faschismus um die „Aura-Kinder“.
  3. Margot Käßmann, „warnt vor Missbrauch Gottes beim Gebet.
  4. Ann-Marlene Henning, „Kirche soll sich zum Thema Sex äußern.“
  5.  Alexander Kissler, „macht sich um den Verlust der Scham sorgen.“
  6. Papst Franz, „dankt der Aids-Forschung, Gebete helfen nix.“
  7.  Jochen Bohl, „möchte ganz schnell Balkanflüchtlinge abschieben.“
  8.  Udo Di Fabio, „Menschenrechte gelten nicht für Homos.“
  9.  Thomas Schüller, „will weltliches Gericht gegen Ex-Bischof van-Elst.“
  10.  Guido Wolf, „Bei Sexualkundeunterricht geht ihm die Fantasie durch.
  11.  Berliner CDU, „voll gegen die Homo-Ehe.“
  12. Stefan Oster, „altes Kirchenrecht bleibt in Kraft.“
  13.  Gregor Gysi, „übersieht das Problem kirchlicher Moralnormen nicht.
  14.  Heiner Koch, „labert über Pluralismus, meint aber Geld.“
  15.  Deutsche Forschungsgemeinschaft, „Fördergelder für Splatter-Rituale und Firlefanz.“
  16.  Volker Beck, „dilettiert in Sachen Grundgesetz.“
  17.  Joachim Gauck, „hat es nicht so mit den Fasten.“
  18.  CDU Stuttgart, „Sexuelle Vielfalt stellt Reli-Freiheit in Frage.“