Netanjahu bringt Israel in existenzielle Gefahr


Prime Minister Benjamin Netanyahu, right, and President Barack Obama embrace at a ceremony welcoming the US leader at Ben Gurion Airport near Tel Aviv, on March 20, 2013 (photo credit: Miriam Alster/Flash90) bearb.:BB
Prime Minister Benjamin Netanyahu, right, and President Barack Obama embrace at a ceremony welcoming the US leader at Ben Gurion Airport near Tel Aviv, on March 20, 2013 (photo credit: Miriam Alster/Flash90)
bearb.:BB
Netanjahu ist ein hervorragender Taktiker und ein miserabler Staatsmann. Er gefährdet Israels Demokratie, wenn er mit dem rechten Auge zwinkert. Die Siedlerpräsenz erzeugt Reibung und radikalisiert.


Von Gil Yaron|DIE WELT

Das israelische Konzept konstruktiver Ambiguität ist für Deutsche gewöhnungsbedürftig. Die brauchen Klarheit. Jeder der mal auf dem Bürgersteig radelte, weiß, wie sehr Deutsche Regeln lieben. In Israel wäre diese Haltung nicht nur undenkbar, sie wäre fatal. Israels Demokratie lebt von der Fähigkeit, geordnetes Chaos mit Freiräumen zu schaffen, die verschiedenen Ethnien und Religionen eine Koexistenz ermöglichen. Das hat historische Wurzeln. Unzählige Glaubensvorschriften machten den Alltag unmöglich, fänden Juden nicht dauernd Hintertürchen. Man darf am Sabbat keine elektrischen Knöpfe drücken?

Kein Problem, in Israels Hochhäusern fahren Sabbataufzüge automatisch. Israel entstand, weil jüdische Untergrundorganisationen Verbote des britischen Mandats unterliefen. Zionisten argumentieren zu Recht: Die, die sich brav an alle Regeln hielten, landeten in Gaskammern. Heute wäre Israel wohl kaum eine Hightech-Nation, stellten Erfinder nicht alles infrage. Das Erfolgsrezept heißt Chuzpe.

weiterlesen

1 Comment

  1. Versteh‘ ich nicht:
    wieso ist „Siedlerpräsenz“ da zwischen Mittelmeer und Jordan (die gegend wurde mir zwangsweise im Religionsunterricht meiner Kindheit eingetrichtert) verboten
    und Siedlerpräsenz in Deutschland erwünscht,
    während ich für meinen Schatz natürlich kein Besuchsvisum im eigenen Land bekomme?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.