Mehrere extremistische Juden in Verwaltungshaft


Unbekannte hatten einen Molotovcocktail in diese Wohnung geworfen. Ein Säugling und sein Vater sind an den Folgen gestorben. © Thomas Coex/AFP
Der Säugling starb sofort, sein Vater wenige Tage später, die Mutter ist noch in Lebensgefahr: Der hinterhältige Anschlag auf eine palästinenische Familie hat Israel erschüttert. Nun wurden mehrere Tatverdächtige festgenommen.


stern.de

Neun Tage nach dem tödlichen Brandanschlag auf Palästinenser im Westjordanland hat die israelische Polizei mehrere Tatverdächtige festgenommen. Sie wurden am Sonntag bei Razzien in wild errichteten Außenposten jüdischer Siedler in Gewahrsam genommen, wie die Polizei mitteilte. Zugleich verhängten Justiz und Verteidigungsministerium gegen zwei weitere extremistische Juden sechs Monate Verwaltungshaft. In dem palästinensischen Dorf Duma waren am 31. Juli Brandanschläge auf zwei Häuser verübt worden, ein Kleinkind verbrannte bei lebendigem Leibe. Sein Vater erlag am Samstag seinen Verletzungen. Auch die Mutter und ein vierjähriger Bruder erlitten schwerste Brandwunden.

weiterlesen