Erste elektrisch betriebene Lichtantenne der Welt


© Physikalisches Institut, Universität Würzburg
© Physikalisches Institut, Universität Würzburg
Würzburger Wissenschaftler haben eine nur Nanometer große Antenne erzeugt, die Licht ausstrahlt. Sie ist die bislang kleinste der Welt.


Von Jan Dönges|Spektrum.de

Physikern der Universität Würzburg ist es gelungen, eine Nanoantenne mit Hilfe von elektrischem Strom dazu bringen, Licht auszustrahlen: Ihre nur 250 Nanometer messende Lichtantenne könnte künftig womöglich in Displays, aber auch zur Datenübertragung auf einem Chip eingesetzt werden.

Wie die Forschergruppe um Bert Hecht berichtet, verfügt ihre Lichtantenne über zwei Arme, die jeweils mit einem Kontaktdraht versehen sind und deren Enden sich fast berühren. Dazwischen platzierten die Forscher einen Nanopartikel aus Gold, der den einen Arm berührt und zum anderen Arm einen Spalt von ungefähr einem Nanometer lässt.

weiterlesen