Forscher finden Genschalter für Übergewicht


Übergewicht ist auch Veranlagung – ein wichtiger Genschaller dafür wurde jetzt gefunden. © amanaimagesRF/ thinkstock
Nur ein falscher Buchstabe: Forscher haben den Genort dingfest gemacht, der bei vielen Menschen die Veranlagung zu Übergewicht bewirkt. Wie sich zeigt, reicht der Austausch nur einer einzigen DNA-Base im Erbgut der Fettzellen aus, um den Schalter zwischen Fettverbrennung und Fettspeicherung umzulegen. Die gute Nachricht: Im Experiment gelang es den Forschern bereits, diesen Fehler zu korrigieren, wie die im „New England Journal of Medicine“ berichten.

scinexx

Über 500 Millionen Menschen weltweit gelten als schwer übergewichtig oder sogar fettleibig,
davon rund 15 Millionen in Deutschland. Dass dafür die Lebensweise, bestimmte und sogar die Darmflora eine Rolle spielt, ist naheliegend. Aber welchen Einfluss hat die genetische Veranlagung? Immerhin scheint es kein Zufall, dass in manchen Familien Dicksein gehäuft vorkommt.

weiterlesen